Rumi Musik Gedichte
Termine
das Rumi-Projekt
Die Instrumente
musikalische Reise
CD´s vom Rumiprojekt
das Solo-Programm
die Künstler
Feedback
Rumi & der Sufismus
Gedichte
Photos
Presse
Kontakt / Bestellung





Das Rumi – Projekt

Gedichte und Lieder des Sufipoeten
auf persisch und deutsch
&
meditativer Worldjazz, Heilgesänge und Derwischtanz

 

Ohne die Liebe ist jede Musik nur ein Geräusch“ 

Mevlana Rumi

 

Maulana Rumi (1207-1273) gilt heute vielen Menschen als „der größte mystische Poet aller Zeiten“. Seine Dichtung verweist auf ein wahrhaftig gelebtes Leben in freudiger Hingabe an den Einen / das Eine. Die Sufis verlangt es nach unmittelbarer Erfahrung Gottes, den sie den „Geliebten“ nennen. Diese furchtlose Gottesliebe lässt die Sufis tanzen und singen und nächtelang feiern.

 

Das Rumi - Projekt ist inspiriert von dem mystischen Sufi-Poeten Mevlana Rumi (1207-1273). Kaum ein Dichter vermag es so wie er, die ewige Liebesgeschichte zwischen Gott und Mensch in Worte zu fassen. Wir reisen auf seinen Schwingen in der heutigen Zeit: Traditionelle Instrumente wie die afghanische Laute Rubab („Tor zur Seele“) oder die Rohrflöte Ney („Atem Gottes“) werden mit modernen Textinterpretationen und Klängen verbunden. Die Gedichte und Lieder Rumis auf persisch und deutsch bilden einen Zyklus seines Leben und Sterbens. Der Bogen spannt sich von den persischen Liedern Rumis über meditative Gesänge, groovenden Worldjazz hin zu andalusischen Klängen. Auf unserer Reise machen wir einen Besuch in al-Andalus, der islamischen Epoche von 710 bis 1492 auf der iberischen Halbinsel, die eine freiheitliche und tolerante Kultur hervor gebracht hat. 

Die Konzerte des Rumiprojekts sind nicht nur eine musikalische Darbietung, sie folgen der „Karawane der Liebe“ durch die Zeiten und berühren unser Herz. So ist jeder Abend auch ein gemeinsames Fest - ein Fest der Stille, der Ekstase und der Hingabe.

 

Dieter Halbach                      Gesang, Rubab, Saz, Git., Flöten, Duduk, acoustic Bass

Parageet Bernd Kircher         Alt-und Sopransaxophon , Keyboard

Christoph Strünke                 Udu- Tontrommel, Waterdrum, Rahmentrommel,

                                               Utan light Hitzaz

Moussa Reiner Rosenfeld       Ney-Rohrflöte, Rahmentrommel,Saz, Tombak, Derwischtanz

Maria Tacke                           Geige und Gesang

 

 

Komm, komm, wer immer du bist!

Komm, auch wenn du tausendmal deine Versprechen gebrochen hast!

Komm, komm, ob du Jude, Christ oder Moslem bist. Komm!

(Inschrift auf Rumis Grab in Konya)

 

 

 

 

 

 

 

Die aktuellen Konzerttermine >> Termine

 

Die aktuellen CDs und Musikbeispiele >> Musik

 

>> https://www.facebook.com/rumiprojekt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt: Dieter Halbach, Clara-Zetkin-Str. 12, 14806 Bad Belzig | d.halbach@rumiprojekt.de